KLiK Projekte in Karlsruher Schulen 2018

Hardtschule | Februar – Juli

IMPRO-MÄRCHEN DORNRÖSCHEN | Tiyatro Diyalog

IMPRO-MÄRCHEN DORNRÖSCHEN
Tiyatro Diyalog

Tiyatro Diyalog verbindet internationale Theatergenres unter Einbindung interkultureller Aspekte und Themen. Die Stücke und Shows sind provokant, stimmen nachdenklich, sind erheiternd, komödiantisch und laden den Zuschauer durch ihren interaktiven Charakter zum Mitgestalten ein. Für KLiK ist das Theater mit dem Erzählspielprojekt DIE ZAUBERFLÖTE in der Arche Kunterbunt und dem IMPRO-MÄRCHEN DORNRÖSCHEN in der Hardtschule unterwegs.

Arche Kunterbunt | März – Juli

DIE ZAUBERFLÖTE | Tiyatro Diyalog

DIE ZAUBERFLÖTE
Erzählspielprojekt mit Tiyatro Dyalog
Tiyatro Diyalog verbindet internationale Theatergenres unter Einbindung interkultureller Aspekte und Themen. Die Stücke und Shows sind provokant, stimmen nachdenklich, sind erheiternd, komödiantisch und laden den Zuschauer durch ihren interaktiven Charakter zum Mitgestalten ein.

Hans-Thoma-Schule | April – Juni

KINDERTHEATER-AUFFÜHRUNG | Ana & Anda

KINDERTHEATER-AUFFÜHRUNG
Theaterprojekt mit ANA & ANDA
Die Künstlerinnen ANA & ANDA lassen sich von aktuellen Themen inspirieren. Dabei beziehen sie Stellung und fordern zum Überdenken konventioneller Sichtweisen auf. Die Bandbreite ihres Schaffens umfasst gesellschaftskritische Lieder, hintergründiges Musik-Kabarett und zeitgenössische Eigenkompositionen. An Klavier, Akkordeon, Kirchenorgel, Schlagzeug, Percussion und einem vietnamesischen Holzschlagzeug erschaffen sie neue Klangwelten. Die öffentliche Aufführung ist am 8.Juni

Waldorfschule Karlsruhe | April – Juni

SPONTANES SPEKTAKEL | Sonja Beil
SPONTANES SPEKTAKEL
Improtheater mit Sonja Beil
Sonja Beil wurde 1965 in Wien geboren, studierte an der Schauspielschule Kraus und ist seitdem als Schauspielerin, Regisseurin und Theaterpädagogin aktiv. Neben Gastrollen am Staatstheater Karlsruhe erarbeitete sie zahlreiche Projekte und Theaterstücke mit jungen Menschen. Lebendigkeit, Freude am Spielen, Spontanität und rasches Assoziieren steht im Mittelpunkt des Improtheaters an der Waldorfschule bei KLiK 2018.

Pestalozzischule | Juni

THEATERPÄDAGOGIK | Werkraum Karlsruhe
THEATERPÄDAGOGIK
Theaterpädagogisches Projekt mit Werkraum Karlsruhe
Werkraum Karlsruhe hat keine feste Spielstätte, sondern sucht sich Spielräume in der Stadt, die zu den jeweiligen Themen in Beziehung stehen. Die Theatergruppe kooperiert mit Künstlern, Kultureinrichtungen, Jugendhäusern, sozialen und kulturellen Initiativen. Sie zeigt unter anderem Theaterstücke für Kinder und Jugendliche oder macht Mitspieltheaterstücke für Schulen.

Lessing-Gymnasium | 25. – 29. Juni

DIE BRÜCKE | Xenia Theater
DIE BRÜCKE
Workshop mit dem Xenia Theater
Das deutsch- französische Theaterteam Xenia Theater mit Natalie Cellier und Peter Steiner widmet sich seit 2001 der grenzübergreifenden Theaterarbeit.

Leopoldschule | 22. Juni

RATISSIMA | Xenia Theater

RATISSIMA  Xenia Theater
Das deutsch- französische Theaterteam Xenia Theater mit Natalie Cellier und Peter Steiner widmet sich seit 2001 der grenzübergreifenden Theaterarbeit.

Adam-Remmele-Schule | 5. + 6. Juni

THANDISI – EIN ZULU-MÄDCHEN IN SÜDAFRIKA | Eine Welt Theater
THANDISI – EIN ZULUMÄDCHEN IN SÜDAFRIKA
Eine Welt Theater mit Ruth Rahäuser
Das Eine Welt Theater mit Ruth Rahäuser verbindet das klassische Medium Figurentheater mit aktuellen Themen der Welt. Die Aufführungen erzählen Geschichten von Kindern in Afrika, Asien und Lateinamerika und thematisieren sowohl die alltäglichen Herausforderungen als auch Ereignisse oder Entwicklungen, die die von den UN deklarierten „Kinderrechte“ tangieren oder verletzen. Trotzdem sind die Geschichten, wie das Leben überall: ernst, lustig, traurig, spannend – und am Ende geht alles gut aus.

Fichte-Gymnasium | 6. + 7. Juni

DIE REISE MEINER WORTE | PROJEKTRAUM.west
DIE REISE MEINER WORTE
mit PROJEKTRAUM.west
Ganz nach dem Motto „Lernen durch machen!“ organisiert der PROJEKTRAUM.west bei KLiK DIE REISE MEINER WORTE mit dem Fichte-Gymnasium.
„Was passiert mit meinen eigenen Wörtern, wenn ich sie auf unterschiedliche Weise auf die Reise schicke? “ – ist die zentrale Frage, mit der sich die Kinder auseinandersetzen. In mehreren Stationen lassen die Kinder zuerst Worte und Texte auf Papier entstehen, dann bloggen sie ihre Texte online über IKLUBLOG.de & @digitalwerkstatt bei Instagram und testen in der Station „Anders schreiben mit Punktschrift“ wie blinde Menschen schreiben. Gesammelte Elemente werden schließlich an der Station „Begreifen durch Buchbinden“ in einem kleinen Heftchen gesammelt.