KLiK Projekte in Karlsruher Schulen

ibz | Januar – Juli

EUROPA – NUR EIN MÄRCHEN? | Tiyatro Diyalog

Tiyatro Diyalog Karlsruhe e.V.
Mit seiner Theaterarbeit versteht sich Tiyatro Diyalog als Brückenbauer und möchte über die künstlerische Arbeit das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur fördern. Die Stücke und Shows sind provokant, stimmen nachdenklich, sind erheiternd und laden die Zuschauer*innen durch ihren interaktiven Charakter zum Mitgestalten ein. Für KLiK entwickeln die Pädagog*innen gemeinsam mit dem ibz ein Stück zu „Europa – nur ein Märchen?“.

Bismarck-Gymnasium | im Frühjahr

EUROPA - EIN VERSPRECHEN | Xenia Theater

Deutsch-französischer Theater-Workshop mit dem Xenia Theater
Das deutsch-französische Xenia Theater widmet sich seit 2001 der grenzübergreifenden Theaterarbeit. Für KLiK führen Nathalie Cellier und Peter Steiner ein Projekt zum Thema „Europa – ein Versprechen“ mit Schüler*innen des Bismarck-Gymnasiums durch.

Südendschule | Februar – Juli

DIE KONFERENZ DER TIERE | Sandra Pasic

Hörspielprojekt mit Sandra Pasic
Schüler*innen der Südendschule Karlsruhe setzen die „Die Konferenz der Tiere“ von Erich Kästner als Live-Hörspiel um. Gemeinsam mit der SWR2-Mitarbeiterin Sandra Pasic erarbeiten sie Texte, lernen das Aufnehmen von Geräuschen und Dialogen und bringen ihre Ergebnisse auf die (Schul-)Bühne.

Südendschule | Februar – Juni

DIE INDIANER UND DER RAUCHENDE GEIST | Robert Besta

Theaterprojekt mit Robert Besta
Robert Besta studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin und war von 2005 bis 2014 festes Ensemblemitglied am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Er ist in unterschiedlichen Film- und Fernsehrollen zu sehen. Bei KLiK erarbeitet er mit der Südendschule das Theaterstück „Die Indianer und der rauchende Geist“. Zudem liest er aus Mio, mein Mio von Astrid Lindgren.

Ernst-Reuter-Schule | März – Juni

WARTERAUM EUROPA | Theaterland Karlsruhe

Theaterprojekt mit Theaterland Karlsruhe
Theaterland ist ein neues non-profit Start-Up, das mehr Theater für alle Karlsruher Bürger*innen ermöglicht. Unter der Leitung von Rob Doornbos, Friederike Wingerter, Virginie Bousquet und Anne-Sophie Brunold entstehen mit drei Karlsruher Schulen neue Produktionen, die sich der Beschäftigung mit dem europäischen Kontinent widmen.

Schillerschule | März – Juni

AB NACH EUROPA! | Theaterland Karlsruhe

Theaterprojekt mit Theaterland Karlsruhe
Theaterland ist ein neues non-profit Start-Up, das mehr Theater für alle Karlsruher Bürger*innen ermöglicht. Unter der Leitung von Rob Doornbos, Friederike Wingerter, Virginie Bousquet und Anne-Sophie Brunold entstehen mit drei Karlsruher Schulen neue Produktionen, die sich der Beschäftigung mit dem europäischen Kontinent widmen.

Otto-Hahn-Gymnasium | März – Juni

EUROPA - EINE INSEL? | Theaterland Karlsruhe

Theaterprojekt mit Theaterland Karlsruhe
Theaterland ist ein neues non-profit Start-Up, das mehr Theater für alle Karlsruher Bürger*innen ermöglicht. Unter der Leitung von Rob Doornbos, Friederike Wingerter, Virginie Bousquet und Anne-Sophie Brunold entstehen mit drei Karlsruher Schulen neue Produktionen, die sich der Beschäftigung mit dem europäischen Kontinent widmen.

Carl-Engler-Schule | 23. Juni (9:30) || Max-Planck-Gymnasium | 15. Juli (9:45)

FAUST | THEATERmobileSPIELE

Schulvorstellungen, THEATERmobileSPIELE
THEATERmobileSPIELE ist ein freies, in Karlsruhe ansässiges und in ganz Baden-Württemberg agierendes Profi-Theater, das sich ausschließlich mobilen Theaterproduktionen widmet. Im Rahmen von KLiK bietet es mehrere Vorführungen zu Maria Stuart und Faust an.

Schillerschule | 3. Juli (9:30) || Nebeniusschule | 3. Juli (11:00)

ALI BABA UND DIE 40 RÄUBER | marotte - Figurentheater

Schulvorstellungen, marotte – Figurentheater
Das marotte-Figurentheater zeichnet sich durch die Variationsbreite der darstellerischen Mittel und des Repertoires aus. Das Spektrum reicht von der Umsetzung traditioneller Märchenstoffe über die theatralische Version moderner Kinderbücher bis zu experimentellen Stücken. Bei KLiK wird für die Schillerschule und die Nebeniusschule „Ali Baba und die 40 Räuber“ gespielt.